Über uns

Sie sind hier: Startseite / Das Kinderhaus / Über uns

Unsere Geschichte

Angefangen hat alles im April 1966, als eine Gruppe engagierter Eltern den Montessori-Verein Krefeld e. V. ins Leben riefen. Sie entschieden sich zum Aufbau eines Montessori-Zentrums in kirchlicher Trägerschaft auf der Grundlage des Pädagogischen-Konzeptes von Maria Montessori. Die Gründung des Montessori Kinder-Hauses St. Hubertus galt als Vorstufe des geplanten Montessori Zentrums.

Im Oktober 1971, fünf Jahre nach Gründung des Vereins, wurde das Kinderhaus feierlich eingeweiht. Der Verein war 10 Jahre Träger des Kinderhauses, dann übernahm die Pfarre St. Hubertus im Einvernehmen mit dem Bistum und Verein die Trägerschaft. Heute ist das Kinderhaus in Trägerschaft der katholischen Pfarrei St. Christophorus.

Lage

Es liegt im Norden Krefelds am Hohen Dyk, unweit des Stadtwaldes und direkt neben der Kirche St. Hubertus, (zu erreichen von: A 57 Krefeld – Gartenstadt, 5 Ampel rechts, 1 Ampel links. Von Moerserstr. – Europaring, 1. Ampel links). Das Kinderhaus ist Teil des Montessori-Zentrums, zu dem auch die Bischöfliche Maria Montessori-Grund- und Gesamtschule gehören. Unterstützt wird das Kinderhaus vom Montessori-Verein Krefeld. Das schöne Kinderhaus, umgeben von einer großzügigen Gartenanlage, bietet Platz für 4 Gruppen.

Gelände

Architektonisch gesehen, ist das Kinderhaus schon etwas Besonderes. Die Räumlichkeiten sind äußerst großzügig, sehr wohnlich und absolut kindgerecht gestaltet. Im Sinne der „Freiarbeit“ können sich die Kinder im Haus frei bewegen, das heißt ihre Beschäftigung wählen, ganz nach ihren Spiel- und Lernbedürfnissen. Außerdem gehört zum Kinderhaus ein weitläufiges Außengelände mit Spielgeräten, Sandkasten, Erlebnispfad, Garten, Wasserspielplatz, einem Klettergerüst und einem Bewegungsparcours.

Leitung

Leiterin des Kinderhauses ist Sandra Lenzke.